veröffentlichungen | leistungsumfang | pflichten | zahlung | autorisierung | fristen/kündigung | schlußvereinbarungen

agb
Allgemeine Geschäftsbedingungen der zeramedia

Die zeramedia berlin GbR, vertreten durch ihren Gesallschafter Gero Willi (im folgenden mit »zeramedia« bezeichnet) erbringt ihre Leistungen ausschließlich zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

1 Veröffentlichungen

1.1 Angebote durch zeramedia sind grundsätzlich freibleibend. zeramedia behält sich vor, Aufträge über Veröffentlichungen redaktionell auszuwerten und nicht anzunehmen. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung; Ablehnungen werden nicht begründet.

 

2 Leistungsumfang und Haftung

2.1 Der Umfang aller vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der aktuellen Leistungsbeschreibung sowie aus den hierauf bezugnehmenden Vereinbarungen der Vertragsparteien.

2.2 Eine Bereitstellung von beauftragen Veröffentlichungen bezieht sich auf die technische Verfügbarkeit auf einem an das Internet angeschlossenen Server. zeramedia kann insbesondere keine Gewähr dafür übernehmen, daß eine Veröffentlichung von einem bestimmten Adressaten abrufbar ist. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen sind möglich; ein Anspruch auf ständige Verfügbarkeit besteht nicht.

2.3 Die Erstattung von Schäden oder Folgeschäden, die dem Kunden durch Betriebsunterbrechungen entstanden sind, ist ausgeschlossen. Eine Erstattung bezahlter Beträge erfolgt anteilmäßig für eine Nichterfüllung einer Bereitstellung nach Absatz 2.2.

2.4 Für eingesandte Daten, Manuskripte und Bilder wird durch zeramedia sorgfältige Behandlung zugesichert. Eine Haftung - außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit - kann jedoch nicht übernommen werden. Der Kunde sichert zu, nur Kopien und Duplikate an zeramedia zu übermitteln. Im Falle von Datenverlust bei zeramedia oder ihren Partnerfirmen wird der Kunde verlorene Daten bzw. zur Erstellung der Daten notwendige Materialen, falls erforderlich, kostenfrei erneut zur Verfügung zu stellen.

 

3 Pflichten des Kunden

Der Kunde ist insbesondere verpflichtet,

a) alle rechtliche Verantwortung, insbesondere in Hinblick auf Urheber- und Presserecht und das »Recht am eigenen Bild«, für beauftragte Veröffentlichungen zu übernehmen und nur Texte und Bilder zu veröffentlichen bzw. zur Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen, an denen er ein entsprechendes Nutzungsrecht besitzt und zu denen das ggf. erforderliche Einverständnis abgebildeter Personen vorliegt,

b) Kennwörter geheimzuhalten und sie unverzüglich zu ändern bzw. von zeramedia ändern zu lassen, wenn er vermutet, daß unberechtigte Dritte von ihr Kenntnis erlangt haben und Kosten und Schäden, die durch Unbefugte entstanden sind, die in Kenntnis eines Kennwortes gelangt sind, zu tragen, soweit er diesen Umstand zu vertreten hat,

c) alle in beauftragten Veröffentlichungen gemachten Angaben auf einem aktuellen Stand zu halten und unwahre und irreführende Angaben - insbesondere bezüglich Identität und Autorenschaft - zu unterlassen,

d) bei der Inanspruchnahme der Leistung »Alias« oder vergleichbarer Angebote nicht durch erzwungene Belegung des gesamten Browser-Fensters oder Öffnen eines weiteren Browser-Fensters innerhalb der eigenen Präsenz den ggf. enthaltenen Verweis auf das jeweilige Netzverzeichnis zu umgehen.

 

4 Zahlung und Preise

4.1 Die vereinbarten Preise für Veröffentlichungen und nach Zeiteinheiten berechnete Entgelte sind für die jeweiligen Abrechnungszeiträume bzw. Buchungseinheiten im voraus zu bezahlen und werden mit Zugang der Rechnung fällig.

4.2 Die in Rechnung gestellten Abrechnungszeiträume für nach Zeiteinheiten berechnete Entgelte entsprechen der jeweils vereinbarten Mindestlaufzeit.

4.3 Sonstige Preise sind mit der jeweils nächsten Rechnung fällig, wobei sich zeramedia vorbehält, jederzeit Zwischenrechnungen zu erstellen.

4.4 Der Kunde ist verpflichtet, die vereinbarten Preise, zuzüglich der ggf. darauf zu berechnenden Umsatzsteuer, fristgerecht zu zahlen und für jede nicht eingelöste bzw. zurückgereichte Lastschrift und jeden nicht eingelösten Scheck der zeramedia die entstandenen Kosten in dem Umfang zu erstatten, wie er sie zu vertreten hat.

4.5 Beauftragte Leistungen, die bei zeramedia bereits ganz oder teilweise zur Ausführung gelangt sind, sind auch dann zu zahlen, wenn aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, keine Bereitstellung oder sonstige Inanspruchnahme des Arbeitsergebnisses stattfindet. Dies betrifft auch Auslagen und sonstige Unkosten der zeramedia.

4.6 zeramedia ist berechtigt, seine Preise und Leistungen jederzeit zu ändern. Bei laufenden Verträgen werden solche Änderungen jedoch erst zum nächsten unter Einhaltung der Frist kündbaren Abrechnungszeitraum wirksam. Der Kunde wird in diesem Fall von der Preisänderung rechtzeitig in Kenntnis gesetzt.

 

5 Autorisierung

5.1 Mit Zahlung einer Rechnung bestätigt der Kunde

a) den Auftrag zur Ausführung nach diesen AGB, auf den sich die Rechnung bezieht, auch wenn dieser per eMail oder Fax erteilt wurde.

b) den Erhalt eines Kennwortes und einer Kundennummer.

c) alle Folgeaufträge, die unter Angabe dieses oder eines autorisiert geänderten Kennwortes erteilt werden. Dem Kunde steht der Nachweis offen, daß ein solcher Auftrag nicht von ihm stammt.

 

6 Fristen und Kündigung

6.1 Alle nach Zeiteinheiten zu berechnende Leistungen sind periodisch. Nach Zeiteinheiten abgerechnete Leistungen verlängern sich jeweils um ihre Mindestlaufzeit, wenn sie nicht nach Abs. 6,3 fristgerecht gekündigt werden. Ausgenommen sind hiervon lediglich Leistungen, in deren Beschreibung ausdrücklich eine »Laufzeit ohne besondere Kündigung« festgelegt ist.

6.2 Ein Bereitstellungsmonat beginnt am Tage der Bereitstellung einer nach Zeiteineinheiten zu berechnenden Leistung nach Absatz 2.2 und endet am Vortag des gleichen Kalendertages des Folgemonats. Gegebenenfalls festgesetzte Mindestlaufzeiten werden in Bereitstellungsmonaten gerechnet.

6.3 Das Vertragsverhältnis über nach Zeiteineinheiten zu berechnende Leistungen ist für beide Vertragspartner zum Ende eines jeden Abrechnungszeitraums kündbar. Die Kündigungsfrist beträgt 14 Kalendertage, wobei für die Fristwahrung das Eingangsdatum bei zeramedia maßgeblich ist.

6.4 Bei Zahlungsverzug oder schwerer Vertragsverletzung ist zeramedia berechtigt, seine Leistungen auszusetzen und/oder ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Die Aussetzung von Leistungen aus diesen Gründen entbindet nicht von offenen Forderungen.

6.5 Bei schweren technischen Störungen bei zeramedia oder ihren Partnerfirmen oder gravierenden Änderungen in den Vertragsbedingungen mit ihren Partnerfirmen ist zeramedia zur fristlosen Kündigung berechtigt.

 

7 Schlussvereinbarungen

7.1 Sondervereinbarungen bedürfen der Schriftform.

7.2 Für Verträge und deren Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Berlin.

7.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.